146 Irgendwo, irgendwie, irgendwann auf der dunklen Seite Family Guy

Während er von Darth Vader (Stewie) auf dem Planeten Hoth gejagt wird, hat der junge Luke Skywalker (Chris) eine Vision von seinem toten Mentor Obi-Wan Kenobi (Herbert), der ihm sagt, er solle zum Planeten Dagobah gehen und dort von Jedi-Meister Yoda (Carl) die Wege der Macht lernen. Luke hat eine Vision, in der er sieht, wie das Imperium seine Freunde gefangen nimmt, und verzichtet auf seine Jedi-Ausbildung, um sie zu retten, indem er sich Vader entgegenstellt. Luke kommt in der Wolkenstadt an und fordert Vader zu einem Lichtschwertduell heraus. Vader schneidet Lukes rechte Hand ab, und als Luke in die Enge getrieben und wehrlos ist, stachelt Vader ihn an, sich der dunklen Seite anzuschließen, und offenbart dann, dass er sein Vater ist.



Nr.
(ges.)
146
Deutscher TitelIrgendwo, irgendwie, irgendwann auf der dunklen Seite
SerieFamily Guy
StaffelStaffel 8
Nr.
(St.)
20
Original­titelSomething, Something, Something, Dark Side[2]
RegieDominic Polcino
DrehbuchKirker Butler
Erst­veröffent­lichung USA23. Mai 2010
Deutsch­sprachige Erst­veröffent­lichung (D/A/CH)27. Aug. 2012


Family Guy (englisch für Familienmensch) ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie, die seit 1999 unter der Führung von Seth MacFarlane produziert wird. Die Serie dreht sich um das Leben der Familie Griffin in der fiktiven amerikanischen Kleinstadt Quahog im Bundesstaat Rhode Island.